Bike-Leasing für Arbeitnehmer, Selbständige & Firmen

Du hast dich unsterblich in dein Traumbike verliebt, doch das nötige Kleingeld ist gerade nicht vorhanden? Oder Sie wollen etwas für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter tun und möchten das Radfahren fördern? Endlich mehr Flexibilität und noch etwas Gutes für den Klimaschutz tun?

Egal ob es ein Liteville, ein Pino, ein Liegerad, ein Pedelec oder ein anderes Rad sein soll – seit 2012 kann die 1%-Regelung nun auch für Dienstfahrräder genutzt werden.

Gerade das Pedelec ist als Autoersatz für den täglichen Arbeitsweg ein gern gewähltes Rad bei  unseren Kunden, die Bike-Leasing nutzen. Mehr zum Thema Pedelec erfährst du/erfahren Sie hier.

 

Bike-Leasing-Vorteile für Arbeitnehmer:

  • Hochwertiges Dienstfahrrad (freie Fahrzeugwahl, keine Markenbindung)
  • Steuervorteile; Einsparung gegenüber Barkauf
  • Uneingeschränkte private Nutzung
  • Zuschuss durch Arbeitgeber möglich
  • Alternative zu PKW, Bus & Bahn
    • Kostenersparnis
    • Gesundheitsvorsorge
    • Klimaschutz

 

Bike-Leasing-Vorteile für Arbeitgeber:

  • Mitarbeitermotivation
  • Förderung der betrieblichen Gesundheitsvorsorge
    • Weniger Fehl- und Krankheitstage (>40 %, laut des Artikels „Verjüngungskur im Sattel“ aus VeloBiz.de 3/18)
    • Steigerung der Produktivität
  • Senkung der Parkplatzkosten
  • Steuereinsparungen/Lohnnebenkostenersparnis
  • Beitrag zum Klimaschutz
  • Positive Publicity durch nachhaltigen Umweltschutz

 

Und so funktioniert es

Wir arbeiten aktuell mit Bikeleasing-Service, BusinessBike und JobRad zusammen. Sollte Ihre Firma mit einer anderen Leasinggesellschaft zusammenarbeiten, oder Sie als Firma oder Selbstänge/r eine andere Leasinggesellschaft bevorzugen, sprechen Sie uns einfach an. 

Als Mitarbeiter erfragst du/erfragen Sie, ob dein/Ihr Arbeitgeber Bike-Leasing anbietet oder dafür offen ist. Wenn dieser Schritt getan ist, suchst du dir/suchen Sie sich ein Rad aus und falls gewünscht entsprechendes Zubehör (Körbe, Taschen, etc.).

Zu beachten ist, dass Schlösser eines bestimmten Standards immer mitgeleast werden müssen und das ebenfalls eine Versicherung für das Rad abgeschlossen werden muss. Hier bietet es sich an, die Versicherung zu nehmen, mit der die Leasingfirma zusammenarbeitet, du kannst/Sie können aber auch eine eigene nutzen.

Nachdem Rad und Zubehör ausgesucht sind, kümmern wir uns um den Rest und das Leasing geht seinen Gang.

Also, schon was ins Auge gefasst?